Was ist die GRH?

 

  1. Hilfe zur Selbsthilfe
  2.  
  3. Gegen politische Strafverfolgung und
  4. Kriminalisierung von DDR-B├╝rgern,
  5. f├╝r Rehabilitierung,  Gerechtigkeit und Historische
  6. Wahrheit
  7. Was ist die GRH?
  8. Die GRH e. V. ist eine Organisation, die in Verwirklichung der Grunds├Ątze eines sozialen und demokratischen Staatswesens mit politischen und juristischen Mitteln im Rahmen des Grundgesetzes der BRD, in ├ťbereinstimmung mit den internationalen Vereinbarungen ├╝ber die B├╝rger- und Menschenrechte in der ├ľffentlichkeit wirkt.
  9. Sie ist parteipolitisch und konfessionell unabh├Ąngig.
  10. Die GRH wurde am 19. 5. 1993 gegr├╝ndet und ist im Vereinsregister eingetragen.
  11. Sie ist Mitglied des “Ostdeutschen Kuratoriums von Verb├Ąnden e. V." - OKV - (www.okv-ev.de)
    und der “Gesellschaft zum Schutz von B├╝rgerrecht und Menschenw├╝rde" (GBM) e. V.”- (www.gbmev.de)
  12. WOF├ťR TRETEN WIR EIN?
  13.  
  14. * F├╝r B├╝rger, die wegen der im Rahmen der Verfassung und Rechtsordnung der DDR ausge├╝bten T├Ątigkeit einer Strafverfolgung ausgesetzt oder von ihr bedroht sind.
  15. * F├╝r B├╝rger, die wegen der Wahrnehmung ihrer B├╝rger- und Menschenrechte von der politischen Strafjustiz verurteilt wurden.
  16. * F├╝r B├╝rger, die au├čerhalb der DDR f├╝r deren staatliche Einrichtungen t├Ątig waren und wegen der ausge├╝bten T├Ątigkeit einer Strafverfolgung ausgesetzt oder von ihr bedroht sind.
  17. * F├╝r Gerechtigkeit gegen├╝ber Opfern, die Leben und Gesundheit im Dienst der DDR durch Straftaten anderer verloren haben.
  18.  
  19.  
  20. AN WEN WENDEN WIR UNS?
  21. Wir wenden uns an alle B├╝rger, sich f├╝r die Ziele und Aufgaben der Gesellschaft einzusetzen, sich ideell und materiell zu engagieren, in ihr und mit ihr aktiv f├╝r die Hilfe und Unterst├╝tzung gegen├╝ber denjenigen zu wirken, die unter Verletzung der Menschenrechte und des Grundgesetzes wegen ihres fr├╝heren verfassungs- und rechtm├Ą├čigen Handelns rechtlich belangt werden.
  22.  
  23.  
  24. WIE HELFEN WIR?
  25. Unsere Gesellschaft leistet im Rahmen ihrer M├Âglichkeiten durch Rat und Tat Hilfe und Unterst├╝tzung
  26. *  bei der Gew├Ąhrleistung einer rechtsstaatlichen Verteidigung oder Vertretung in Strafverfahren oder anderen Verfahren f├╝r ihre Mitglieder und andere Betroffene;
  27. * f├╝r Familienangeh├Ârige, die im Zusammenhang mit der Strafverfolgung eines Betroffenen in Not und Bedr├Ąngnis geraten sind;
  28. * zur Vermittlung gegenseitigen solidarischen Beistands der Betroffenen.
  29. WER KANN MITGLIED WERDEN?
  30. Jeder, der sich zu den satzungsm├Ą├čigen Zielen und Aufgaben der GRH bekennt, Hilfe braucht oder helfen m├Âchte.
  31. Die Mitgliedschaft beginnt mit der schriftlichen Erkl├Ąrung des Beitritts und bedarf der Zustimmung des Vorstandes.
  32.  
  33. WO KANN ICH MITARBEITEN?
  34. Eine Mitarbeit ist m├Âglich und erw├╝nscht in den bestehenden Territorialen Arbeitsgruppen (TAG) sowie in den Arbeitsgruppen des Vorstandes, wie z. B. AG Recht, AG Information und Dokumentation, AG Betreuung.
  35. Jedes Mitglied hat die M├Âglichkeit zur Mitarbeit in den TAG insbesondere zur unmittelbaren und praktischen rechtlichen und moralischen Unterst├╝tzung von rechtswidriger Verfolgung betroffener B├╝rger.
  36.  
  37. SPRECHEN Sie mit Arbeitskollegen und anderen - erl├Ąutern Sie die Ziele unserer Gesellschaft!
  38.  WERDEN Sie Mitglied und helfen Sie, Solidarit├Ąt zu ├╝ben.

 

  1. UNSERE STÄRKE IST UNSERE SOLIDARITÄT

 

  1.  

 

[GRH e. V.] [├ťber die GRH] [Was ist die GRH?] [Wo finden Sie uns?] [Beitrittserkl├Ąrung] [Arbeitsgruppen] [Satzung] [GRH-Archiv] [Impressum] [Aktuelles] [Buchempfehlungen] [Neuerscheinungen] [Bilanz der politischen Strafverfolgung] [Veranstaltungen] [Mitteilungen] [Informationen] [AG Grenze] [AG Sport] [Fotogalerie]